Background Image
  • 1

Corona-Verordnungen

Zur Zeit können alle Angebote des Wichtelhäuschens in Präsenz stattfinden!!! Es sind 24 Teilnehmer in Innenräumen erlaubt, wenn die Einhaltung eines effektiven Hygienekonzepts gewährleistet ist. Das Hygienekonzept und die Regelungen findet ihr unten.

Anfragen, Fragen und Anmeldungen o.ä. sind natürlich auch weiterhin gerne per eMail oder telefonisch möglich!

(aktualisiert 17.01.2022)

Hygienekonzept des Wichtelhäuschens

Bezugnehmend auf das Infektionsschutzgesetz und die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württembergs (Dritte Verordnung des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Virus SARS-CoV-2 bei Angeboten der Förderung der Erziehung in der Familie nach § 16 des Achten Buches Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugendhilfe (SBG VIII) und er Frühen Hilfen (Corona-Verordnung Familienbildung und Frühen Hilfen) vom 23.08.2021, in der ab 17.01.2022 gültigen Fassung, gelten bis auf Weiteres folgende Regeln für das Wichtelhäuschen:

Einrichtungen der Sozial- und Jugendarbeit und vergleichbare Beratungseinrichtungen bleiben geöffnet, wenn die Einhaltung eines Hygienekonzepts gewährleistet ist. Präsenzangebote dürfen stattfinden. Es sind 24 Teilnehmer in Innenräumen erlaubt, wenn die Einhaltung eines effektiven Hygienekonzepts gewährleistet ist. Dies trifft auch auf Beratungssettings, in denen eine Person mit Angehörigen aus einem Haushalt zusammenarbeitet.

Die allgemeinen Schutzmaßnahmen zum Infektionsschutz wie das Hygienekonzept der Einrichtung, Einhaltung der AHA+L Regeln, Erfassung der Teilnehmer*innen, FFP2-Maskenpflicht (neu!), sowie die Pflicht zur Vorlage des Test-(auch in der Basis und Warnstufe ist ein tagesaktueller, negativ bestätigter Test ausreichend) oder Impf- oder Genesenennachweises (3G) bleiben als Zugangsvoraussetzungen zu den Angeboten zur Reduzierung des Infektionsrisikos bestehen. Eine Infektion oder die 2. Impfung dürfen nicht länger als 3 Monate zurückliegen, danach ist eine Auffrischungsimpfung, bzw eine Booster-Impfung notwendig. Der gelbe Impfpass reicht seit 1.Dezember 2021 in BW nicht mehr aus. Es wird ein auslesbarer QR-Code erforderlich.

Kinder bis einschließlich 5 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, werden geimpften oder genesenen Personen gleichgestellt, so dass ihr Zugang zu den unter diese Verordnung fallenden Angeboten auch bei einer Zugangsvoraussetzung „2G“ möglich ist.  Für alle Personen ab 0 Jahren mit typischen Covid-19-Symptomen, gilt ein generelles Zutritts- und Teilnahmeverbot.

Diese offiziellen Verordnungen beschränken nicht das Recht der Anbieter, im Wege ihres Hausrechts strengere Vorgaben für den Zutritt vorzusehen. Deshalb gilt für alle Teilnehmer der Angebote des Wichtelhäuschens, dass sie sich (außer den Kindern) vor Kursbeginn eines jeden Kurstages zu Hause selbst testen und nur bei einem negativen Ergebnis an den Angeboten teilnehmen, um das Infektionsrisiko für alle zu minimieren.

Desweiteren ist das Tragen mindestens einer FFP2- Maske oder besser für geimpfte, genesene oder getestete Personen (Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgeschlossen) verpflichtend, da in den Kursen das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 m nicht dauerhaft eingehalten werden kann.

  • Es dürfen nur asymptomatische, geimpfte, genesene oder getestete ( tagesaktueller, bescheinigter , negativer Anitgentest – kein Selbsttest!,  auch PCR-Test; 3G-Regelung) Personen an den Angeboten teilnehmen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit.
  • Jeder Teilnehmer testet sich vor jeder Kursstunde mit einem Selbsttest. Sollte das Testergebnis positiv sein, darf nicht am Kurs teilgenommen werden! Weitere nötige Schritte (PCR-Test, ….) sind dann notwendig. (vgl Corona-Verordnung)
  • Während des Kurszeit, beim Betreten bzw. Verlassen der Einrichtung besteht FFP2-Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2)
  • Kursteilnehmer und Babys (auch Geimpfte oder Genese) dürfen nur gesund am Kurs teilnehmen. Wer kleinste Anzeichen von Infekten hat, sich krank fühlt oder Kontakt zu erkrankten Personen (vor allem Covidpatienten) hatte, darf NICHT am Kurs teilnehmen.
  • Außerdem dürfen Personen, die der Absonderungspflicht unterliegen, bzw. Kontakt zu diesen Personen hatten, nicht am Kurs teilnehmen.
  • Es gelten die allgemeinen Regelungen für vollständig nachweislich Geimpfte oder nachweislich Genesene. Das Einhalten der AHA-L-Regel ist weiterhin verpflichtend, da auch in diesen Fällen Restrisiken für Infektionen bestehen können.
  • Es gelten die allgemeinen Ausnahmeregelungen für vollständig nachweislich Geimpfte, oder nachweislich Genesene. Das Einhalten der AHA-Regeln ist weiterhin verpflichtend, da auch in diesen Fällen Restrisiken für Infektionen bestehen können.
  • Es gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen und Verhaltensregeln, AHA-Regeln (Erwachsene tragen einen Mund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen und während der Kurse in der Praxis, Niesen und Husten in die Armbeuge, Hände aus dem Gesicht fernhalten, kein Händeschütteln, Händewaschen, Abstand halten, regelmäßiges Stoßlüften).

Kursregelungen:

  • Es dürfen sich momentan maximal 18 Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln aufgrund der Raumgröße in den Räumen des Wichtelhäuschens befinden, Babys und Gruppenleitung eingeschlossen.
  • Die Eltern-Kind Paare kommen einzeln, nacheinander und mit dem Mindestabstand von 1,5 m in die Praxis und den Gruppenraum. Es dürfen keine Ansammlungen vor dem Wichtelhäuschen, auf der Treppe und im Vorraum entstehen. Das Gleiche gilt auch für das Verlassen der Praxis.
  • Momentan ist es auf Grund der bestehenden Vorgaben nicht notwendig, die normalen PEKiP-Kursgrößen anzupassen. Der Kurs besteht aus einer festen Gruppe.
  • Die normale Kursdauer wird zeitlich den aktuellen Bedingungen angepasst.
  • Beim Spielmaterial wird ggf. auf ein eigenes Spielpaket, das zu Kursbeginn gekauft, ausgehändigt und weitestgehend nur dem eigenen Kind zur Verfügung gestellt wird, zurückgegriffen.
  • Die Babys bleiben angezogen, da die Raumtemperatur nicht wie gewohnt hoch sein wird.
  • Es wird für eine ständige Frischluftzufuhr und mehrere längere Lüftungsphasen gesorgt.
  • Weiter Kursdetails (was ist mitzubringen?, Ankommen /Verlassen des Wichtelhäuschens etc.) folgen mit der Anmeldung.

Es gelten die allgemeinen infektionsschützenden Maßnahmen.

Mit der Kursteilnahme erklären sich die Teilnehmer einverstanden, die Hygieneregelungen des Wichtelhäuschens für sich und ihr Kind einzuhalten. Jedem Teilnehmer ist bewusst, dass trotz der Einhaltung der Hygieneregeln, eine Ansteckung mit Covid 19 oder anderen Krankheiten nicht ausgeschlossen werden kann.

  • Namen, Vornamen, Telefonnummer und Adresse der teilnehmenden Personen sowie das Datum der Veranstaltung sind zur Nachverfolgbarkeit etwaiger Infektionsketten zu dokumentieren. Diese Daten dürfen ausschließlich dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde mitgeteilt werden und sind vier Wochen nach der Erhebung zu löschen. Zur Erleichterung der Datenerhebung und Nachverfolgung wird die Luka-App / Corona-Warn-App verwendet.

(aktualisiert am 17.01.2022)

 

test
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.